Teuerung

Höhere Gaspreise für Kunden der RWE Westfalen-Weser-Ems

Die Kunden der RWE Westfalen-Weser-Ems AG müssen ab 1. April durchschnittlich knapp zehn Prozent mehr für Gas zahlen. Das teilte das Unternehmen am Montag in Dortmund mit. An den Grundpreisen ändere sich nichts, hieß es.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Dortmund (ddp/sm) - Begründet wurde die Preisanhebung mit gestiegenen Beschaffungskosten. Angehoben werde der Arbeitspreis um 0,5 Cent je Kilowattstunde zuzüglich Mehrwertsteuer, sagte ein Sprecher. Die Grundpreise blieben erhalten.

Im vergangenen Jahr hatte es nach Unternehmensangaben für die Kunden der RWE Westfalen-Weser-Ems zwei Preissenkungen gegeben. Die Preisanhebung ab April bedeute für einen Haushaltskunden, berechnet für ein Einfamilienhaus, eine durchschnittliche Mehrbelastung von monatlich 9,92 Euro inklusive Umsatzsteuer.