HEW: Zufrieden mit der Bilanz

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com
Um 25% konnte die Hamburgische Electricitäts-Werke AG ihren Stromabsatz 1999 steigern. Damit vertrieb sie etwa 17,5 Milliarden Kilowattstunden Strom. Die Freude über diese Steigerung lässt auch den Absatzverlust in Hamburg bei allen Kundengruppen verschmerzen. Dieser beträgt knapp ein Prozent. Damit kann die HEW AG ein Umsatz von 2,7 Milliarden Mark in 1999 verbuchen. Er liegt geringfügig unter dem Vorjahresergebnis, vorallem durch die Strompreissenkungen bis zu 27% für Haushalte und weitere erhebliche Preisnachlässe bei Sonderverträgen für Industrie und Gewerbe.


Die HEW plant Synergien innerhalb der HEW und im Konzern zu nutzen und ein 200-Millionen-Mark-Sparprogramm. Darin enthalten ist ein Arbeitsplatzabbau von 4600 auf unter 4000.