Masterplan

HEW und VEAG stellen Führung der "Neuen Kraft" vor

HEW, VEAG und LAUBAG haben am vergangenen Wochenende das Management-Team für die "Neue Kraft" vorgestellt. Jetzt ist man zuversichtlich, dass auch die Geschäftspläne bald nachgereicht werden können.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Aufsichtsräte von HEW, LAUBAG und VEAG haben am vergangenen Sonntag die Führungsebenen der "Neuen Kraft" bestimmt. "Mit der Benennung des Management-Teams und den Verantwortlichkeiten für die Ressorts hat die Neue Kraft ein Gesicht bekommen. Die einstimmigen Entscheidungen der Kapitalseite und der Arbeitnehmervertretungen in den drei Aufsichtsräten sowie die Zustimmung der Gewerkschaften zu den Personalentscheidungen bekräftigen den Willen aller, gemeinsam und partnerschaftlich den Masterplan termingerecht umzusetzen", erklärte Dr. Klaus Rauscher, der designierte Vorstandsvorsitzende der Holding, im Anschluss.

"Mit diesen richtungsweisenden Personalentscheidungen ist eine sehr bedeutende Phase des Integrationsprozesses eingeleitet. Mit Zufriedenheit und Zuversicht stelle ich fest, dass die Neue Kraft eine hohe Dynamik entwickelt hat, seit Anfang November die strategischen Grundsatzentscheidungen getroffen sind", ließ Lars G. Josefsson, Aufsichtsratsvorsitzender von HEW, LAUBAG und VEAG sowie Präsident und CEO der Vattenfall AB, verlauten. Als weiteren vordringlichen Schritt kündigte Rauscher an, die Geschäftspläne für die Holding und für die Geschäftseinheiten bis Ende Februar 2002 vorstellen zu wollen. "Wir sind voll im Zeitplan. Die heute benannte Führungsmannschaft nimmt ihre neuen Aufgaben mit sofortiger Wirkung wahr."

Die Aufsichtsräte von HEW, LAUBAG und VEAG haben folgenden Personalvorschlägen zugestimmt: Holding "Neue Kraft": Dr. Klaus Rauscher (Vorstandsvorsitzender), Prof. Dr. Kurt Häge (Technik / Ergebnisverantwortung für die Geschäftseinheit Erzeugung), Berndt-Olof Helzèn (Infrastruktur / Ergebnisverantwortung für die Geschäftseinheiten Übertragungsnetz, Verteilnetz, Wärme), Joachim Lubitz (Finanzen / Ergebnisverantwortung für die Geschäftseinheit Handel), Dr. Martin Martiny (Arbeitsdirektor), Dr. Hans-Joachim Reh (Vertrieb / Ergebnisverantwortung für die Geschäftseinheit Vertrieb) und Gerhard Bräunlein (Generalbevollmächtigter).

Erste Führungsebene der Geschäftseinheiten (Business Units): Erzeugung: (umfasst die konventionellen Kraftwerke der VEAG, den Braunkohletagebau der LAUBAG und die Kernkraftwerke der HEW) Dr. Hermann Borghorst (derzeit: LAUBAG), Prof. Dr. Kurt Häge (derzeit: LAUBAG), Reinhardt Hassa (derzeit: BKB AG) und Gottfried Spelsberg-Korspeter (derzeit: VEAG). Es ist beabsichtigt, Reinhardt Hassa zum Vorstandsmitglied bei LAUBAG und VEAG zu bestellen. Es besteht Einvernehmen mit Eckhard Dubslaff, derzeit im Vorstand der VEAG verantwortlich für die Kraftwerke, dass er nach der Bestellung von Reinhardt Hassa in den Ruhestand treten wird. Übertragungsnetz: Jürgen Grieger (derzeit: HEW), Hubert Marbach (derzeit: LAUBAG), Wolfgang Neldner (derzeit: VEAG). Handel: Erik Saether (derzeit: Nordic Powerhouse), Klaus Scheele (derzeit: Nordic Powerhouse), Gert Schwarzbach (Stv.) (derzeit: VEAG). Verteilnetz: Berndt-Olof Helzèn (derzeit: HEW), Günther Kwaschnik (derzeit: HEW), Dr. Hans-Joachim Reh (derzeit: HEW). Vertrieb: Berndt-Olof Helzèn (derzeit: HEW), Günther Kwaschnik (derzeit: HEW), Dr. Hans-Joachim Reh (derzeit: HEW). Wärme: Berndt-Olof Helzèn (derzeit: HEW), Günther Kwaschnik (derzeit: HEW), Dr. Hans-Joachim Reh (derzeit: HEW). Die Geschäftseinheiten "Verteilnetz", "Vertrieb" und "Wärme" werden unterhalb der Holding eine Gesellschaft unter Leitung der drei genannten Vorstände bilden.

Der Aufsichtsrat der VEAG hat folgende weitere Personalentscheidungen getroffen: Der Vorstandsvorsitzende der VEAG, Jürgen Stotz, scheidet auf eigenen Wunsch zum 31. Dezember 2001 aus dem Vorstand der VEAG aus. Er wird Lars G. Josefsson und Dr. Klaus Rauscher zum Aufbau der "Neuen Kraft" beratend zur Verfügung stehen und je ein Mandat im Aufsichtsrat der VEAG und der LAUBAG übernehmen. Dr. Martin Martiny wird sein Amt als Arbeitsdirektor der VEAG zum 31. Dezember 2001 niederlegen. Er bleibt bis zur Gründung der Holding Vorstandsmitglied der VEAG. Prof. Dr. Kurt Häge und Dr. Hermann Borghorst werden zum 1. Januar 2002 zu Vorstandsmitgliedern der VEAG bestellt. Dr. Borghorst wird zum Arbeitsdirektor bestellt. Prof Häge und Dr. Borghorst bleiben Vorstandsmitglieder der LAUBAG. Gerhard Bräunlein bleibt bis zur Gründung der Holding Mitglied im VEAG-Vorstand. Der Aufsichtsrat der LAUBAG hat folgende Personalentscheidung getroffen: Gottfried Spelsberg-Korspeter wird zum 1. Januar 2002 zum Vorstandsmitglied der LAUBAG bestellt. Er bleibt Mitglied des VEAG-Vorstandes. Hubert Marbach bleibt bis zur Gründung der Übertragungsnetzgesellschaft Mitglied im LAUBAG-Vorstand.