Radsport

HEW ist Partner der Internationalen Friedensfahrt

Wo geradelt wird, ist der Hamburger Energieversorger HEW nicht fern: Nachdem das Unternehmen bereits den Bund Deutscher Radfahrer sponsert und diverse Großveranstaltungen unterstützt, zeigt man nun auch Engagement bei der Internationalen Friedensfahrt, die Mitte Mai stattfindet und bis nach Warschau führt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Der Hamburger Energieversorger HEW engagiert sich als Sponsor des traditionsreichen Elite-Radrennens "Internationale Friedensfahrt". Mit dem Engagement als offizieller Partner beim 55. "Course de la Paix" steigt die HEW als größter Förderer des deutschen Radsports künftig auch ins Sportsponsoring in Osteuropa ein. Dieses Sponsoring begleitet und unterstützt das Zusammengehen der Energieversorger Bewag, VEAG und LAUBAG mit HEW unter dem gemeinsamen Dach von Vattenfall Europe.

Die Sponsoring-Zusage der HEW ist zunächst für zwei Jahre angelegt. Als offizieller Partner wird die HEW ihr Logo auf den Startnummern der Fahrer und den Rahmennummern der Räder zeigen. Außerdem werden unter anderem die blauen HEW-Ratschen entlang der Strecke zum Anfeuern und Krachmachen verteilt. Die Friedensfahrt, das Profirennen für Elitefahrer, führt von Ceske Budejovice in Tschechien über Chemnitz und Hoyerswerde bis ins polnische Warschau. Die Fahrt erstreckt sich vom 10. bis zum 18. Mai.

Neben der Friedensfahrt unterstützt die Hamburgische Electricitaets-Werke AG (HEW) den Weltcup HEW-Cyclassics (4. August) und die Deutschland-Tour (3. bis 9. Juni). Außerdem fördert die HEW den Bund Deutscher Radfahrer - damit fahren rund 300 Athleten der deutschen Nationalmannschaften an 700 Veranstaltungstagen pro Jahr weltweit in den Sparten Straße, Bahn, MTB, Cross und Trial mit dem blauen Logo der HEW. Nicht zu vergessen der Radsport-Weltcup HEW-Cyclassics am 4. August.

Doch nicht nur im Radsport zeigt die HEW Engagement, vielmehr fördert man auch den neuen Hamburger Triathlon, der am 8. September steigt. Bis 2003 werden last but not least die Kicker des HSV gesponsert.