Personalie

Henseler-Unger und Cronenberg neue RegTP-Vizepräsidenten

Als "kompetent und durchsetzungsstark" hat Wirtschaftsminister Wolfgang Clement die beiden neuen Vizepräsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post bezeichnet. Martin Cronenberg ist seit 1. Januar für Postregulierung, Verwaltung und Außenstellen zuständig, Iris Henseler-Unger wird ab März die Telekommunikations- und die Technische Regulierung führen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Bundeswirtschafts- und -arbeitsminister Wolfgang Clement hat gestern Dr. Iris Henseler-Unger und Martin Cronenberg offiziell in ihr Amt als Vizepräsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post in Bonn eingeführt. Beide waren zuvor im Wirtschaftsministerium tätig.

Martin Cronenberg hat bereits am 1. Januar 2004 sein Amt angetreten. Er ist für die Bereiche Postregulierung, Verwaltung und Außenstellen zuständig. Iris Henseler-Unger wird zum 1. März 2004 ihr Amt aufnehmen und sodann die Telekommunikations- und die Technische Regulierung führen. Die bisherigen Vizepräsidenten, Gerhard Harms und Dr. Jörg Sander, scheiden aus ihren Ämtern aus.

Clement zeigte sich von der Qualifikation der neuen Vizepräsidenten überzeugt. Beide hätten sich in ihrer bisherigen Tätigkeit als kompetent und durchsetzungsstark erwiesen. Dies sei insbesondere im Hinblick auf die künftigen Herausforderungen der Regulierungsbehörde von Bedeutung: Weitere Verschlankung, Wettbewerbseinführung und -intensivierung, Zuständigkeit für die Regulierung der Strom- und Gasmärkte, Sicherstellung des Universaldienstes mit Post- und Telekommunikationsdiensten.