Schub durch EEWärmeG

Heizungsindustrie erwartet vermehrten Einsatz Erneuerbarer im Wärmebereich

Einen merklichen Bedeutungszuwachs der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt erwartet der Verband der deutschen Heizungsindustrie (BDH). Die Nachfrage nach Heizungssystemen, die Solar- und Erdwärme oder Holz nutzen, sei in den vergangenen Monaten spürbar angezogen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Köln (red) - Insbesondere Systeme, die effiziente Brennwerttechnik und Solarenergie miteinander kombinieren, wurden stärker nachgefragt, so BDH-Präsident Klaus Jesse. Er erwarte, "dass sich dieser Trend durch das Erneuerbare Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) verfestigen wird."

Nach dem Markteinbruch im vergangenen Jahr sei die positive Marktentwicklung im ersten Quartal dieses Jahres nicht zuletzt auch auf das erweiterte Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien der Bundesregierung zurückzuführen. Der Verband begrüßt deshalb, dass die finanzielle Förderung mit dem EEWärmeG für die nächsten Jahre gesetzlich verstetigt werden soll.