Markenprodukte

Heizperiode naht: Auf Qualität der Kohlebriketts achten

Qualitativ minderwertige Braunkohlebriketts haben einen überhöhten Schwefelgehalt, weisen einen geringen Heizwert auf und brechen leicht. Von daher sollten Verbraucher auf die Prägung "Union" oder "Rekord" achten. Daran lassen sich Markenbriketts der RWE Rheinbraun Brennstoff GmbH erkennen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Mit Beginn des Herbstes werden wieder Festbrennstoffe in großem Umfang von den Verbrauchern eingelagert. Vor diesem Hintergrund macht die Vertriebsgesellschaft der lausitzer und rheinischen Braunkohlenproduzenten, die RWE Rheinbraun Brennstoff GmbH, darauf aufmerksam, dass sich aktuell sehr unterschiedliche Produktqualitäten am deutschen Markt befinden.

Händler bieten derzeit auch Briketts an, die sich am zugelassenen Grenzwert in Bezug auf den Schwefelgehalt bewegen, einen geringen Heizwert aufweisen und schnell brechen. Die "Markenbriketts" sind an der Prägung "Union" oder "Rekord" erkennbar. Beide Produkte sind hochwertig und wurden ohne jegliche Zusätze gepresst. Sie zeichnen sie sich durch eine konstant hohe Qualität und einen geringen Schwefelgehalt aus.