Start

Heizkraftwerk Köln-Niehl II offiziell in Betrieb genommen

Das Heizkraftwerk Köln-Niehl II der RheinEnergie AG ist am Montag offiziell in Betrieb genommen worden. "Die neue Anlage erhöht unsere Flexibilität bei der Fremdstrombeschaffung über Strombörsen und feste Bezugsverträge", sagte der RheinEnergie-Vorstandsvorsitzende Helmut Haumann.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Köln (ddp/sm) - Haumann betonte die Bedeutung der Investition, die sich in einem Gesamtrahmen von 250 Millionen Euro bewegte: "Allein die RheinEnergie trägt Verantwortung für rund 2,5 Millionen Menschen; auch mit einer solchen Investition zeigen wir unser Verantwortungsbewusstsein für die rheinische Region."

Mit einer elektrischen Leistung von rund 400 Megawatt und einer maximalen Fernwärmeleistung von rund 370 Megawatt kann Niehl II bis zu eine Million Haushalte mit Strom und rund 300 000 Haushalte mit Fernwärme versorgen. Es löst eine 28 Jahre alte Anlage am gleichen Standort ab, deren Weiterbetrieb nicht mehr wirtschaftlich gewesen wäre.

Nach einer rund vierjährigen Projekt- und Bauphase wurde das Heizkraftwerk im April vom Generalunternehmer Siemens Power Generation an die Rhein-Energie übergeben.