Teure Energie

Heizen mit Holz wird immer beliebter

Immer mehr Menschen in Rheinland-Pfalz heizen mit Holz. Die Nachfrage nach dem natürlichen Brennstoff sei im vergangenen Jahr um rund 20 Prozent gestiegen, sagte der Sprecher des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums, Wolfgang Raber, auf ddp-Anfrage.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Mainz (ddp-rps/sm) - Zurückzuführen sei dies auf den deutlichen Preisanstieg bei Gas und Strom. Genaue Zahlen seien allerdings nicht bekannt, da der Verkauf über die einzelnen Forstämter und Brennstoffhändler abgewickelt werde.

Auch beim Holz gebe es örtlich Preissteigerungen. Diese seien jedoch regional sehr unterschiedlich und davon abhängig, ob das Brennmaterial selbst im Wald zurechtgeschnitten oder fertig von einem Händler geliefert werde. Auch der Trockenheitsgrad des Holzes spiele beim Preis eine Rolle.

Die Hersteller von Holzpellets konnten in der Vergangenheit bereits kräftige Umsatzsteigerungen erzielen. Wie die Westerwälder Holzpellets GmbH mit Sitz in Langenbach bei Kirburg (Westerwaldkreis) mitteilt, konnte im vergangenen Jahr die Produktion in diesem Unternehmen von 31 000 auf 50 000 Tonnen gesteigert werden. In diesem Jahr ist der Bau eines neuen Werkes in Oberhonnefeld (Kreis Neuwied) geplant. Zehn Millionen Euro werden dafür investiert. Zehn neue Arbeitsplätze sollen entstehen.