Zum 1. Juli

HEAG schließt Neustrukturierung ab

Der neue Darmstädter HEAG-Konzern setzt sich aus den Sparten Versorgung (HEAG Südhessische Energie AG), ÖPNV (HEAG mobilo GmbH), Entsorgung (HEAG Entsorgungs-AG), Immobilien (bauverein AG) und Telekommunikation (HEAG MediaNet GmbH) zusammen. Die Neustrukturierung wird zum 1. Juli abgeschlossen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Darmstadt (red) - Nach dem Beschluss des HEAG-Aufsichtsrates ist nun auch der letzte Schritt für die Neuordnung der Stadtwirtschaft und damit auch die Eingliederung der bauverein AG in den HEAG-Konzern zum 1. Juli 2005 getan. Zuvor hatten auch die Aufsichtsräte der HEAG Südhessische Energie AG und der bauverein AG dem Vorhaben zugestimmt. Im Anschluss an die Aufsichtsratssitzung unterzeichneten die Vertragspartner eine Rahmenvereinbarung, die die Bedingungen festlegt, zu denen die Neuordnung umgesetzt werden soll.

"Die Eingliederung der bauverein AG ist der Schlussstein der Umstrukturierung der Stadtwirtschaft. Damit sind alle wesentlichen wirtschaftlichen Aktivitäten der Stadt unter dem Dach der HEAG zusammengeführt", erläuterte Peter Benz, Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt. Professor Horst H. Blechschmidt, Vorstandsvorsitzender der HEAG AG, ergänzte: "Der Konzern setzt sich dann aus den fünf Sparten Versorgung (HEAG Südhessische Energie AG), ÖPNV (HEAG mobilo GmbH), Entsorgung (HEAG Entsorgungs-AG), Immobilien (bauverein AG) und Telekommunikation (HEAG MediaNet GmbH) und andere zusammen."

Die Strukturen der HEAG AG werden ihrer neuen Aufgabe als strategische Holding angepasst. So werden beispielsweise bisher in der HEAG angesiedelte operative und wesentliche administrative Aufgaben in die jeweiligen Beteiligungsgesellschaften verlagert, für die die entsprechende Leistung bisher erbracht wurde. Gleichzeitig wird der Vorstand der HEAG um zwei Mitglieder erweitert: Mit dem Vorstandsvorsitzenden der HEAG Südhessische Energie AG (HSE) Diplom-Kaufmann Albert Filbert und dem Vorstandsvorsitzenden der bauverein AG Dr. Ing. Hans-Jürgen Braun sind damit in der Holding-Führung künftig auch die Vorstände der größten Spartenobergesellschaften vertreten. Diese zwei neu gewählten Vorstandsmitglieder erhalten dafür keine besondere Vergütung. Professor Horst H. Blechschmidt bleibt auch weiterhin Vorstandsvorsitzender, Harald Fiedler verantwortet die Verkehrssparte als Geschäftsführer der HEAG mobilo GmbH und ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HEAG AG.