In Mainz

HEAG NaturPur weiht 50. Solarkraftwerk auf Kindergarten ein

In Mainz hat der Darmstädter Ökostromversorger HEAG NaturPur seine 50. Solaranlage errichtet. Auf dem Dach der Kindertagesstätte Schott Glas Mainz e.V. wird künftig mit Solarzellen von der RWE Schott Solar GmbH Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Die Anlage ist der erste Schritt einer geplanten Kooperation der Unternehmen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Auf dem Dach der Kindertagesstätte Schott Glas Mainz e.V. in Mainz erzeugt ein Solarkraftwerk künftig Strom aus der Energie des Sonnenlichts. Bauherr ist der Darmstädter Ökostromversorger HEAG NaturPur, der auch eine Niederlassung in Rheinland-Pfalz unterhält. Es ist das 50. Solarkraftwerk, das NaturPur auf einem Kindergarten errichtet hat. Die Anlage ist der erste Schritt einer geplanten Kooperation zwischen NaturPur und Schott Glas.

Durch den NaturPur-Strombezug von knapp 9500 Kilowattstunden im Jahr vermeidet die Kindertagesstätte etwa 6000 Kilogramm des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid jährlich. "Die NaturPur-Solaranlage auf dem Dach der Kindertagesstätte und der ökologische Strombezug stellen eine symbolische Zuammenführung von Kindern, Zukunft und Verantwortung dar", erläutert Kurt Winter, Leiter Sozialwesen und Vorsitzender des Trägervereins der Kindertagesstätte.