HEAG NaturPur AG bietet Strom aus Sonne, Wind und Wasser

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Seit 1. Juli dieses Jahres bietet die HEAG NaturPur AG als eigenständige Tochtergesellschaft der HEAG-Gruppe umweltbewussten Bürgern Strom aus ausschließlich erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser und Biomasse an. Damit will das Unternehmen ein Umdenken im Bereich umweltschonender Energiegewinnung vorantreiben und Vertrauen in entsprechende neue Technologien aufbauen.


Mit umfangreichen Maßnahmen fördert die HEAG NaturPur AG nicht nur den Bau dezentraler Erzeugungsanlagen in der Region sondern realisiert auch eigene Anlagen - im ersten Schritt mit jährlich 1,5 Millionen Mark aus eigenen Mitteln. Definitiv geplant ist der Bau von Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 100 kW. Zudem werden noch in diesem Jahr auf den Dächern von Gemeindekindergärten 10 weitere PV-Anlagen entstehen, wodurch das vorhandene Potenzial an regenerativ erzeugtem Strom weiter wächst und schon die kleinsten Mitbürger an die Materie herangeführt werden.


Seit 1. Juli hat die HEAG NaturPur AG mehrere Erzeugungsanlagen unter Vertrag, so dass sie ihren Kunden eine vollständige Versorgung mit umweltschonend produziertem NaturPur-Strom anbieten kann. Das momentan verfügbare Potential an regenerativ erzeugtem Strom reicht aus, um 15.000 bis 25.000 Haushalte zu versorgen. Zertifiziert vom TÜ-Hessen garantiert die NaturPur AG jedem Kunden, dass der von ihm verbrauchte Strom ausschließlich aus regenerativer Erzeugung eingekauft wird. Zudem hat die NaturPur die Teilnahme an einer Pilotzertifizierung durch das Ökoinstitut Darmstadt beantragt, die im Herbst dieses Jahres beginnen soll. Die Prüfergebnisse stellt NaturPur ihren Kunden jederzeit gerne zur Verfügung. Denn Transparenz hat bei der HEAG NaturPur AG oberste Priorität.
Die Kosten: Bei einem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 3500 Kilowattstunden (kWh) entstehen monatliche Mehrkosten von etwa 25 Mark. Ein Single-Haushalt zahlt nur knapp 11 Mark mehr.