HEAG NaturPur AG beliefert Odenwaldgemeinde

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Rund ein Drittel ihres Strombedarfs bezieht das südhessische Fränkisch-Crumbach künftig von der HEAG NaturPur AG. Zehn kommunale Liegenschaften, darunter die Gemeindeverwaltung, das Feuerwehrhaus und das Schwimmbad, werden künftig mit ökologisch erzeugtem NaturPur-Strom beliefert.


Mit der heutigen Vertragsunterzeichnung haben Bürgermeister Gerhard Maser und NaturPur-Vorstand Lothar Litters den Grundstein für einen langfristigen gemeinsamen Weg gelegt, der den Bau mehrerer umweltfreundlicher Erzeugungsanlagen in der Odenwaldgemeinde über einen längeren Zeithorizont hinweg vorsieht. Den entsprechenden Beschluss hat die Gemeindevertretersitzung einstimmig gefasst. Die fortschrittliche Gemeinde übernimmt damit eine Vorreiterrolle. Für Fränkisch-Crumbach müssen künftig rund 75.000 Kilowattstunden (kWh) Strom weniger in konventionellen Erzeugungsanlagen produziert werden, da die HEAG NaturPur AG ihre Kunden vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt. Die Erzeugungsanlagen sind eindeutig definiert und stehen ausnahmslos in der Region Südhessen. Den Zubau neuer Anlagen nimmt NaturPur in der Region ihrer Kunden vor und beauftragt mit der Ausführung ausschließlich regional ansässige Fachbetriebe, so dass die kommunalen Ausgaben für den umwelt- freundlichen Strom wieder komplett in die Region zurückfließen.