Statistik

Haushalte verbrauchen nur ein Viertel des Stroms

Jede vierte Kilowattstunde Strom wird in Deutschland in den privaten Haushalten verbraucht: Im Jahr 2005 bezogen die etwa 39 Millionen Haushalte knapp 141,8 (2004: 140,4) Milliarden Kilowattstunden Strom. Das war ein Prozent mehr als im Vorjahr, ermittelte der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW).

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Industrie bleibt indes der größte Stromverbraucher in Deutschland. Fast 300 000 Betriebe nutzten 251,4 (2004: 249,3) Milliarden Kilowattstunden und damit knapp 47 Prozent des gesamten Stromverbrauchs. Mit einem Verbrauch von 74,4 (2004: 74,0) Milliarden Kilowattstunden und einem Anteil von 14 Prozent bilden Handel und Gewerbe die drittgrößte Kundengruppe. Der Stromverbrauch der öffentlichen Einrichtungen betrug im Jahr 2005 nach VDEW-Berechnungen 44,7 (2004: 44,5) Milliarden Kilowattstunden.

Der gesamte Netto-Stromverbrauch in Deutschland betrug 2005 laut VDEW 536,8 (2004: 532,7) Milliarden Kilowattstunden.