Personalien

Hatakka wird neuer Vorstandschef von Vattenfall Europe

Vattenfall Europe bekommt einen neuen Chef. Tuomo Hatakka, derzeit Senior Executive Vice President beim schwedischen Mutterkonzern Vattenfall AB, wird neuer Vorstandsvorsitzender der deutschen Tochter. Auch die Kraftwerkssparte des Konzerns wird unter eine neue Leitung gestellt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Der Finne, der bislang die polnischen Vattenfall-Tochter führte, werde das Amt zum 1. Januar 2008 übernehmen. Der bisherige Chef des drittgrößten deutschen Energiekonzerns, Hans-Jürgen Cramer, werde sein Amt als Sprecher des Vorstands zu diesem Zeitpunkt abgeben, seine Aufgaben als Vorstand mit den Verantwortungsbereichen Vertrieb und Wärme aber weiterhin wahrnehmen und zum 30. Juni 2008 aus dem Unternehmen ausscheiden.

Mitte Juli dieses Jahres war der damalige Vorstandsvorsitzende Klaus Rauscher nach den Pannen in den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel und der anhaltenden Kritik an der Informationspolitik des Konzerns zurückgetreten. Cramer war daraufhin zum Sprecher des Vorstands bestellt worden.

Zusammenführung mit polnischer Vattenfall-Tochter

Vattenfall bestätigte zugleich die Zusammenführung des deutschen und polnischen Geschäfts. Beide Unternehmensteile des Vattenfall-Konzerns werden unter dem Dach einer neuen Business Group Central Europe zusammengeführt, wie der Versorger weiter mitteilte. Das polnische Geschäft werde als eigenständige Landesorganisation geführt werden, ein Landeschef werde in Kürze benannt. "Es gibt keine Absicht, die betreffenden Rechtseinheiten zu verschmelzen", erklärte Vattenfall.

Der Konzern kündigte zugleich an, dass die Verteilung der Verantwortlichkeiten im deutschen Unternehmensvorstand während der ersten Jahreshälfte 2008 noch "einer Prüfung unterzogen" werden. Details hierzu wurden zunächst nicht bekannt. Den gesamten Umstrukturierungen muss noch der Aufsichtsrat des Mutterkonzerns zustimmen.

Neue Führungsspitze für AKW-Tochter

Wie Vattenfall Europe weiter mitteilte, erhalten die Atomkraftwerke des Unternehmens erneut eine neue Führungsspitze. Ernst Michael Züfle wrede neuer Technischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung der zuständigen Tochter. Der 44-jährige Ingenieur werde sein neues Amt am 15. Dezember antreten und dann Reinhardt Hassa ablösen.

Dieser hatte die Atomkraft-Sparte von Vattenfall seit Sommer kommissarisch geleitet. Nach der Pannenserie im norddeutschen Atomkraftwerk Krümmel hatte Vattenfall Mitte Juli den damaligen Geschäftsführer Bruno Thomauske entlassen und vorübergehend durch den Kraftwerke-Vorstand Hassa ersetzt.