Partnerschaft

Harz Energie beteiligt sich an Stadtwerken Lauterberg

Die Harz Energie GmbH hat 49 Prozent an der Stadtwerke Bad Lauterberg GmbH übernommen. Grund: Durch die sich überdeckenden Netzgebiete ergäben sich vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Gemeinsam sollen nun die Stärken gebündelt und die jeweilige Marktposition ausgebaut werden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Osterode/Bad Lauterberg (red) - Die Harz Energie GmbH & Co. KG übernimmt 49 Prozent an der Stadtwerke Bad Lauterberg GmbH. Mit 51 Prozent bleibt die Stadt Bad Lauterberg Mehrheitsgesellschafter. Der Rat der Stadt Bad Lauterberg sowie Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der Harz Energie haben den Plänen zur Beteiligung in der letzten Woche zugestimmt.

Harz Energie-Geschäftsführer Dr. Hjalmar Schmidt sieht beide Unternehmen als ideale Partner: "Durch die sich überdeckenden Netzgebiete ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit." Gemeinsam wolle man nun die Stärken bündeln und diese zum Ausbau der jeweiligen Marktposition nutzen. Auch der Bürgermeister der Stadt Bad Lauterberg, Otto Matzenauer, setzt große Hoffnungen in die Partnerschaft: "Mit der Harz Energie haben wir einen starken Partner aus der Region an unserer Seite, der über langjährige und ausgezeichnete Erfahrungen in der kommunalen Energieversorgung verfügt."

Die Stadtwerke Bad Lauterberg hatten im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 9,8 Millionen Euro. Beliefert werden etwa 13.000 Einwohner von Bad Lauterberg und Barbis mit Strom, Wärme und Trinkwasser. Die Harz Energie beliefert knapp 120 000 Kunden im Harz, Harzvorland und Eichsfeld mit Strom, Erdgas und Trinkwasser. Im Jahr 2003 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 213 Millionen Euro und beschäftigte knapp 350 Mitarbeiter.