Brennstoff: Holz

Harpen plant Errichtung eines Biomasse-Heizkraftwerks in Bergkamen

In Bergkamen will die Harpen AG ein modernes Biomasse-Heizkraftwerk errichten. Das Kraftwerk soll mit Holz betrieben werden und 49 Gigawattstunden Wärme und 145 Gigawattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Die Anlieferung aus der direkt benachbarten Holzaufbereitungsanlage erfolgt über ein etwa 300 Meter langes Förderband.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Das Dortmunder Unternehmen Harpen AG verstärkt sein Engagement im Bereich der regenerativen Energieerzeugung. In Bergkamen plant die Harpen Energie Contracting GmbH (HEC) die Errichtung eines modernen Biomasse-Heizkraftwerks. Das Kraftwerk soll mit Holz betrieben werden.

Die Anlage wird auf eine Leistung von 23 Megawatt thermisch und 20 Megawatt elektrisch ausgelegt, die geplanten Produktionsmengen liegen bei etwa 49 Gigawattstunden Wärme und etwa 145 Gigawattstunden Strom pro Jahr. Zur Sicherung der erforderlichen Mengen Holz hat HEC einen langfristigen Holzliefervertrag mit der Interwood GmbH, einem Konzernunternehmen der Pfleiderer AG, geschlossen. Die Anlieferung aus der direkt benachbarten Holzaufbereitungsanlage erfolgt über ein etwa 300 Meter langes Förderband.