Nachfolge angetreten

Hans-Peter Villis neuer Vorstandschef bei EnBW

Zwei der vier größten deutschen Energiekonzerne haben seit Montag eine neue Führung. Neben RWE steht nun auch beim Stuttgarter EnBW-Konzern ein neuer Manager an der Spitze. Hans-Peter Villis trat dort gestern die Nachfolge des seit Mai 2003 amtierenden Vorstandschefs Utz Claassen an.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Stuttgart (ddp.djn/sm) - Claassen verließ damit früher als ursprünglich vorgesehen das Unternehmen. Er hatte einen gültigen Vertrag bis Ende April 2008, hatte im Juni jedoch erklärt, für eine Vertragsverlängerung nicht zur Verfügung zu stehen.

Der neue Vorstandschef Villis stellte sich an seinem ersten Arbeitstag dem Städterat Baden-Württemberg vor, was "Ausdruck seiner Wertschätzung für Städte und Gemeinden" sein sollte, wie n-tv.de unter Berufung auf EnBW-Angaben berichtet.

Claassen hat in seiner Amtszeit den Energiekonzern saniert, sich aber nicht überall Freunde gemacht, da er immer wieder "medienwirksam" aneckte, so das Nachrichtenportal weiter. Sein Nachfolger Villis, der vor seinem Wechsel zu EnBW Finanzchef einer E.ON-Tochter in Schweden war, gelte dagegen als ruhiger und sachlicher.

Weiterführende Links
  • Zum Artikel von n-tv.de