Dezember-Zahlen

Handelsvolumen an Strombörse EEX im Dezember etwas schwächer

Die EEX-Handelsergebnisse und Neuzulassungen vom Dezember zeigen, dass im Stromhandel insgesamt etwas weniger Terawattstunden umgesetzt wurden als im November. Auch die Zahl der gehandelten CO2-Emissionsberechtigungen ging leicht zurück.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Leipzig (red) - Im Dezember 2007 wurde an der European Energy Exchange (EEX) im Stromhandel insgesamt ein Volumen von 60,9 TWh (Vorjahresmonat: 63,1 TWh) umgesetzt. Davon entfielen auf den Strom-Spothandel insgesamt 11.765.275 MWh (Vorjahresmonat: 7.950.177 MWh). Am Strom-Spotmarkt kostete die Grundlast im Monatsmittel (Phelix Base Month) 51,68 Euro/MWh und die Spitzenlast (Phelix Peak Month) 81,92 Euro/MWh. Am Intraday-Markt wurden im Dezember 154.308 MWh gehandelt. Am Strom-Spotmarkt Schweiz wurden im Dezember 462.000 MWh gehandelt.

Das Volumen im Strom-Terminhandel lag im Dezember bei 49,1 TWh (Vorjahresmonat: 55,1 TWh). Im Terminhandelsvolumen sind 39,9 TWh aus dem OTC-Clearing enthalten. Per 28.12.2007 betrug das Open Interest 270,7 TWh. Am Strom-Terminmarkt notierte am 21.12.2007 die Grundlast für das Jahr 2008 in Deutschland bei 61,25 Euro/MWh und die Spitzenlast für das Jahr 2008 in Deutschland bei 83,91 Euro/MWh.

Im Dezember wurden am EEX-Spotmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen (EUA) 94.001 EUA (Vorjahresmonat: 1.051.299 EUA) gehandelt. Der Carbix (Carbon Index) schwankte im Laufe dieses Zeitraums zwischen 0,01 Euro/EUA und 0,04 Euro/EUA. Am EEX Terminmarkt für CO2-Emissionsberechtigungen betrug das Handelsvolumen 1.386.000 EUA (Vorjahresmonat: 72.000 EUA). Am 28.12.2007 wurde der Preis für den Future 2008 mit 22,23 Euro/EUA festgestellt, der Kontrakt für das Jahr 2009 lag bei 22,77 Euro/EUA.

Im Juli 2007 hatte die EEX den börslichen Gashandel gestartet. Im Monat Dezember betrug das Handelsvolumen am Spotmarkt (Marktgebiete BEB und E.ON GT) 98.160 MWh. Der Preis für die Tageslieferung Gas am Spotmarkt schwankte zwischen 20,07 Euro/MWh und 26,30 Euro/MWh.

Am Terminmarkt (Marktgebiete BEB und E.ON GT) wurden 394.010 MWh gehandelt. Per 28.12.2007 belief sich das Open Interest auf 919.450 MWh. Für Gaslieferungen im Jahr 2008 wurde am 21.12.2007 am Terminmarkt ein Preis von 23,92 Euro/MWh (BEB) bzw. von 24,79 Euro/MWh (E.ON GT) festgestellt.

An der European Energy Exchange handeln derzeit 191 Unternehmen aus 20 verschiedenen Ländern. Polenergia Trading S.A., Warschau und RWE Transportnetz Strom GmbH, Dortmund, wurden im Dezember für den Handel am Spotmarkt zugelassen. SJB Energy Trading B.V., Brielle/Niederlande und die KfW Bankengruppe, Frankfurt/Main wurden für den Handel am Terminmarkt zugelassen. Im Rahmen der EEX/Eurex-Kooperation im Emissionsrechtehandel wurden die folgenden Unternehmen zum Handel am Terminmarkt zugelassen: Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, München, G.H. Financials Ltd., London, HSBC Bank plc, London, Saxon Financials Ltd., London, Skandinaviska Enskilda Banken AB plc, London, Susquehanna International Securities Ltd., Dublin und TFS Derivatives Ltd., London. Darüber hinaus wurde im Rahmen der Kooperation ein weiteres Unternehmen aus den USA für den Handel am Terminmarkt zugelassen.