Entscheidung

Hamburg bekommt eigene Wind-Messe (Upd.)

Mit seinen Plänen für eine eigene Windkraft-Fachmesse geht Hamburg auf Konfrontationskurs zum bisherigen schleswig-holsteinischen Messestandort Husum. Man habe sich darauf verständigt, ab September 2014 in Hamburg eine international bedeutende Messe der Windkraftbranche zu etablieren.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Hamburg/Husum (dapd/red) - Das teilten der Branchenverband VDMA Power Systems und die Hamburg Messe und Congress am Mittwoch mit. Für Hamburg hätten unter anderem Infrastruktur und Publikumsattraktivität den Ausschlag gegeben, sagte Branchenverbands-Geschäftsführer Thorsten Herdan. Der Hamburger Senat und der Industrieverband Hamburg begrüßten die Entscheidung.

In Husum findet seit mehr als 20 Jahren mit der WindEnergy eine große Branchen-Messe für Windkraft statt. Deren Zukunft ist nun ungewiss.

Husum wurde Kooperation angeboten

Man habe stets mit offenen Karten gespielt, sagte Hamburg-Messe-Chef Bernd Aufderheide. Den Veranstalter in Husum habe man frühzeitig informiert und eine Kooperation ab 2014 angeboten. Bedauerlicherweise habe man sich bislang nicht geeinigt, sagte Aufderheide. Zu Gesprächen sei Hamburg aber auch weiterhin bereit.

Auch Unternehmen begrüßten Hamburg als Messestandort für Windkraft. "Wir müssen diesen Schritt wagen, weil sich die Welt geändert hat", sagte der Vorstandsvorsitzende des Windanlagenbauers Nordex, Thomas Richterich. In Europa konkurrierten zehn Windmessen um die Vormachtstellung. Hamburg biete bei Infrastruktur und Vernetzung weitaus bessere Rahmenbedingungen als Husum.

Plädoyer für Hamburg

Auch der für Norddeutschland zuständige Regionalleiter von Siemens, Michael Westhagemann, sieht Hamburg als den besseren Standort. Für die Offshore-Windbranche sei die Nähe zu Unternehmen der maritimen Wirtschaft von großer Bedeutung. Ein wichtiges Kriterium stelle auch dar, dass Hamburg ein bedeutender Hochschulstandort sei.

Messe in Husum soll gleichwohl stattfinden

Trotz der Hamburger Pläne für eine eigene Windkraft-Fachmesse findet die Husum WindEnergy 2014 wie geplant statt. "Wir haben von zahlreichen Ausstellern große Rückendeckung erhalten und können bereits heute mit über 450 Anmeldungen für 2014 aufwarten", sagte der Geschäftsführer der Messe Husum & Congress, Peter Becker, am Donnerstag. Der Branchenverband VDMA Power Systems und die Hamburg Messe hatten am Mittwoch eine Windkraftmesse ab 2014 in Hamburg angekündigt.

"Der VDMA hat sich als Sprachrohr der gesamten Windenergiebranche dargestellt. Dem müssen wir deutlich widersprechen", sagte Becker.