Günter Reppien erster Gesamtbetriebsratsvorsitzender von RWE Power

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Der Gesamtbetriebsrat der RWE Power AG hat heute in seiner konstituierenden Sitzung in Essen Günter Reppien einstimmig zum neuen Gesamtbetriebsratsvorsitzenden des Unternehmens gewählt. RWE Power hat am 1. Oktober ihr Geschäft aufgenommen. Sie ist die Rechtsnachfolgegesellschaft der RWE Energie AG. Unter dem Dach der RWE Power sind alle Erzeugungsaktivitäten und die Kraftwerksparks der Energiegesellschaften von RWE und VEW im Zuge der Fusion beider Konzerne gebündelt worden.


Günter Reppien trat bereits 1973 in die VEW ein und war dort viele Jahre als Meister im Kernkraftwerk Emsland tätig. 1978 wurde der gelernte Elektroinstallateur in den Betriebsrat der Kraftwerke Lingen gewählt, zu denen neben dem Kernkraftwerk auch das Erdgaskraftwerk, Lingen gehört. Seit 1994 ist er Vorsitzender des Betriebsrats der Kraftwerke Lingen. "Eine der vorrangigen Aufgaben des Gesamtbetriebsrats wird es sein, die Integration der Mitarbeiter von VEW und RWE zu fördern und die Zukunft unseres neuen Unternehmens RWE Power im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv mitzugestalten. Wenn wir in der Champions League weiter erfolgreich sein wollen, brauchen wir motivierte und engagierte Mitarbeiter", erklärte Günter Reppien nach seiner Wahl.