Baugenehmigung

Grünes Licht für Zwischenlager Krümmel

Bereits im April will der Vattenfall Europe Nuclear Power GmbH mit dem Bau des Zwischenlagers am Kernkraftwerk Krümmel beginnen. Die Baubehörde in Geesthacht hat jetzt die nötige Baugenehmigung erteilt. Die 88 Meter lange Lagerhalle soll ab Sommer 2006 etwa 80 Castor-Behältern Platz bieten.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Krümmel (red) - Der Bau des Standort-Zwischenlagers auf dem Gelände des Kernkraftwerkes Krümmel kann beginnen. Die Baubehörde in Geesthacht hat dem Kraftwerksbetreiber Vattenfall Europe Nuclear Power GmbH heute die Baugenehmigung erteilt. Die für den Betrieb erforderliche atomrechtliche Genehmigung des Bundesamtes für Strahlenschutz liegt bereits seit Dezember vor.

Dr. Bruno Thomauske, Geschäftsführer der Vattenfall Europe Nuclear Power GmbH: "Wir werden voraussichtlich im April mit den Bauarbeiten beginnen. Das Zwischenlager soll nach etwa 22 Monaten Bauzeit fertig gestellt sein und im Sommer 2006 seinen Betrieb aufnehmen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 25 Millionen Euro."

Die Lagerhalle wird 88 Meter lang, 27 Meter breit und 23 Meter hoch. Sie bietet 80 Castor-Behältern mit abgebrannten Brennelementen Platz und kann bis zu 40 Jahre betrieben werden. Die massive Bauweise mit 1,2 Meter dicken Stahlbetonwänden bietet zusätzliche Abschirmung.