Hamburg

Grünen-Politikerin nennt Bau von Kohlekraftwerken verantwortungslos

Die Fraktionschefin der Grün-Alternativen Liste (GAL) in der Hamburger Bürgerschaft, Christa Goetsch, hat sich entschieden gegen den Bau von Kohlekraftwerken ausgesprochen. Stattdessen forderte sich mehr Anstrengungen in der Forschung für alternative Energiekonzepte.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Hamburg (ddp-nrd/sm) - Auf einer Veranstaltung der Wochenzeitung "Die Zeit" und Deutschlandradio Kultur in Hamburg forderte Goetsch dem Sender zufolge die Einhaltung des Klimaschutzziels von 40 Prozent CO2-Einsparung bis 2020.

Es sei ihr "vollkommen schleierhaft", wie man sich dann "für Kohle stark machen" könne. "Ich halte das wirklich für verantwortungslos", fügte Goetsch hinzu und forderte verstärkte Anstrengungen in Technologie und Forschung für alternative Energiekonzepte.