"Ökologischer Wahnsinn"

Grünen-Landesparteitag diskutiert über Braunkohle

Die sächsischen Grünen kommen am Freitag in Leipzig zu einem Landesparteitag zusammen. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens steht nach Angaben der Sprecherin des Landesvorstandes, Eva Jähnigen unter anderem die Forderung nach einem Ausstieg aus der Braunkohle-Verstromung.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (ddp-lsc/sm) - In einem Antrag wenden sich die Grünen gegen die Eröffnung weiterer Braunkohle-Tagebaue in der Lausitz durch den Stromkonzern Vattenfall. Angesichts der wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Klimawandel seien alle Pläne zur Erschließung neuer Tagebaue "ökologischer Wahnsinn", heißt es darin.

Am Samstag wird der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin als Hauptredner auf dem Parteitag erwartet.