Erneuerbare ausbauen

Grüne verabschieden Energiekonzept für Saarland

Die Grünen im Saarland haben am Wochenende ein energiepolitisches Konzept verabschiedet. Darin bekennen sie sich grundsätzlich zum Energiestandort Saarland. Unter dem Motto "Die Steinkohle geht - die Kompetenz bleibt" fordern die Grünen den konsequenten Ausbau regenerativer Energien.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Spiesen-Elversberg (ddp-rps/sm) - Der Umbau der Energiewirtschaft soll aus Sicht der Partei ein wesentlicher Teil des Strukturwandels sein. Dazu müsse die Forschungslandschaft in diesem Bereich gestärkt werden, eine landesweite Energieagentur gegründet und ein Landesentwicklungsplan "Regenerative Energien" erarbeitet werden. Außerdem fordern die Grünen eine Bündelung der bisher zersplitterten Zuständigkeiten durch eine Neustrukturierung des Umweltministeriums in ein Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr.

Auf dem Landesparteitag am Wochenende wurden zudem Hubert Ulrich und Claudia Willger-Lambert als Parteispitzen bestätigt.