"Klimakiller"

Grüne starten Internet-Kampagne gegen Kohlekraftwerke

Auf einer Deutschlandkarte zeigen die Grünen im Internet alle geplanten Kohlekraftwerke des Landes und wollen damit auf die verfehlte Klimaschutzpolitik der Bundesregierung hinweisen. Würden alle diese Kraftwerke gebaut, könnten die gesteckten Klimaziele nicht erreicht werden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - 27 neue Kohlekraftwerke seien bundesweit in Planung, wie die "Netzzeitung" unter Berufung auf Grünen-Angaben berichtet. Damit mache die Regierung "ihre eigenen Appelle zur großen Heuchelei", sagte Parteichef Reinhard Bütikofer gegenüber dem Online-Magazin. Daher fordert er die Bundeskanzlerin zu Taten auf. Merkel glänze "international gern mit Klima-Appellen", jedoch fehle "in Deutschland bisher jede Konsequenz".

Im Rahmen ihrer Internetkampagne zeigen die Grünen auf einer Deutschland-Karte die geplanten Kraftwerke. Beim Anklicken einer Kraftwerk-Symbols findet man Informiationen über die geplante Inbetriebnahme, den Betreiber und den jährlichen CO2-Ausstoß. Darüber hinaus gibt es weitere Informationen zu dem geplanten Projekt sowie Pressemeldungen zum Thema.

Würden alle die geplanten Kraftwerke gebaut, könne Deutschland seine geplanten Klimaziele nicht erreichen. "Mach mit und stoppe die Klimakiller" rufen daher die Grünen auf. Bürger seien aufgefordert, sich über Kohlekraftwerke zu informieren und beispielsweise in einer Bürgerinitiative oder mit einer Unterschriftenaktion aktiv zu werden.

Weiterführende Links
  • Zum Artikel der Netzzeitung