Unruhe

Grüne rechnen mit bayerischem Widerstand gegen Schweizer AKW

Die Grünen in Bayern kritisieren den geplanten Neubau eines Atomkraftwerks in der Schweiz, nur rund 150 Kilometer Luftlinie von Lindau entfernt. Angesichts der geografischen Nähe rechnet die umweltpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion, Ruth Paulig, mit großer Unruhe in der bayerischen Bevölkerung.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Isamaning (ddp-bay/sm) - "Der Standort liegt außerdem in einem erdbebengefährdeten Gebiet - das ist unverantwortlich", sagte Paulig dem Radiosender Antenne Bayern. Auch bei einem AKW neueren Typs gebe es keinen Schutz beim Absturz eines Flugzeugs oder bei einer Kernschmelze, betonte Paulig. Absolute Sicherheit bei Atomkraftwerken gebe es nicht. Neben dem Meiler plane die Schweiz am Bodensee ein atomares Endlager. Auch dies betreffe Bayern.

An die bayerische Staatsregierung appellierte Paulig, endlich den Ausstieg aus der Atomenergie voranzutreiben, anstatt über längere Laufzeiten zu diskutieren.