"Droge Öl"

Grüne für internationalen Öl-Preis-Gipfel

Vor dem Hintergrund neuer Rekordmarken bei den Preisen für Rohöl und die wichtigsten Kraftstoffarten haben sich die Grünen im Bundestag für einen Krisengipfel der internationalen Gemeinschaft ausgesprochen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Durch die drohenden Versorgungsengpässe aufgrund der weltweit rückläufigen verfügbaren Ölmengen sei dringender Handlungsbedarf gegeben, sagte die Fraktions-Vizevorsitzende der Partei, Bärbel Höhn, der "Bild"-Zeitung: "Das Problem lässt sich nur international lösen. Wir brauchen einen Gipfel, um gemeinsam die Nachfrage zu senken und die Spekulation in den Griff zu bekommen."

Rund und ein Drittel des Ölpreises gehe auf Spekulanten zurück, die die Nachfrage künstlich nach oben treiben. Ein weiteres Ziel einer konzertierten Aktion müsse es sein, unabhängiger von fossilen Rohstoffen zu werden, erklärte die Politikerin weiter: "Die Welt muss durch sparsamere Technik und erneuerbare Energien endlich von der Droge Öl loskommen."