Bedeutendes Thema

Grüne: Atomkraft könnte Bundestagswahl mitentscheiden

Die Debatte über die Zukunft der Kernenergie könnte nach Einschätzung des niedersächsischen Grünen-Fraktionschefs Stefan Wenzel die Bundestagswahl mitentscheiden.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Hannover (ddp/red) - "Atompolitik ist natürlich nicht das einzige wahlentscheidende Thema. Aber CDU und FDP sollten nicht unterschätzen, welche Bedeutung das Thema Energiepolitik für die Wähler hat", sagte Wenzel der Nachrichtenagentur ddp in Hannover.

Atomenergie bedeutendes Thema

Mit Blick auf die Pannenserie im Atomkraftwerk Krümmel oder die Skandale im Atommülllager Asse betonte der Grünen-Politiker: "Ich merke, dass das eine hohe Bedeutung bei der Bevölkerung hat. Wir können auf der Straße ansprechen, wen wir wollen: Das Thema Asse ist mittlerweile in aller Munde."

"Asse zeigt Versagen der Atomindustrie"

Die Asse sei verknüpft mit dem "totalen Versagen von Atomkraftindustrie und -befürwortern", sagte Wenzel, der Obmann der Grünen im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu den Vorgängen im Atommülllager Asse ist. Es sei "einfach unglaublich", 50 Jahre eine Technologie zu nutzen, ohne zu wissen, wohin mit dem Müll. "Aus dem Dilemma kommen weder CDU noch FDP heraus", fügt der Grünen-Politiker hinzu.