Tschernobyl-Jahrestag

Großes Interesse an Energie-Schüler-Uni

Die anlässlich des 20. Jahrestags der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl geplante "Schüler-Uni T+20" an der Freien Universität (FU) stößt in Berliner und Brandenburger Schulen auf großes Interesse. Sie beschäftigt sich vom 20. bis 24. März mit den Themen Atomkraft, Energie und Umweltschutz.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (ddp-bln/sm) - Innerhalb weniger Tage hätten sich mehr als 100 Schulklassen mit über 3400 Schülern aus der Region angemeldet und damit die Teilnehmergrenze von 2600 Schülern gesprengt, sagte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums.

Die von der Forschungsstelle für Umweltpolitik an der FU und vom Bundesumweltministerium veranstaltete Schüler-Uni beschäftigt sich mit den Themen Atomkraft, Energie und Klimaschutz. Bei Veranstaltungen in der FU können sich Fünf- und Sechsklässler vom 20. bis 24. März bei Vorlesungen und Experimenten mit den unterschiedlichsten Facetten des Themas Energie und Klima auseinandersetzen.

Weiterführende Links