Um 20 Jahre

Großbartloff und E.ON Thüringer Energie verlängern Konzessionsvertrag

Die thüringische Gemeinde Großbartloff (Eichsfeld) und E.ON Thüringer Energie setzen ihre Partnerschaft fort: Einen entsprechenden Konzessionsvertrag unterzeichneten jetzt Bürgermeister Winfried König und Dr. Bernhard Bloemer, Vorstandsvorsitzender der E.ON Thüringer Energie.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Großbartloff (red) - Auf dieser Grundlage darf das Energiedienstleistungsunternehmen auch zukünftig in der Eichsfeldgemeinde die elektrischen Energieversorgungsnetze betreiben.

Der neue Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren. Er regelt u.a. die Nutzung öffentlicher Grundstücke zur Erstellung und Unterhaltung der elektrischen Versorgungsnetze und die Versorgung der Einwohner mit Energie. Großbartloff erhält von E.ON Thüringer Energie im Gegenzug die gesetzlich höchstzulässige Konzessionsabgabe. Im vergangenen Jahr betrug diese an den Stromverbrauch gekoppelte Abgabe etwa 19 600 Euro.

"Versorgungssicherheit, Effizienz, Umweltverträglichkeit und nicht zuletzt regionale Verbundenheit sind die Werte, an denen wir uns als Energiedienstleister orientieren", erläuterte Dr. Bernhard Bloemer. E.ON Thüringer Energie habe in den vergangenen 15 Jahren im Gemeindegebiet systematisch das bestehende Mittel- und Niederspannungsnetz erneuert. Dazu wurden vorrangig Straßenbaumaßnahmen der Gemeinde genutzt.