Eingeweiht

Größter Solarcarport Deutschlands in Betrieb gegangen

In Anwesenheit von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck wurde gestern die nach Unternehmensangaben größte mit Solarmodulen bestückte Carportanlage Deutschlands auf dem Firmengelände des Solardienstleisters MP-TEC in Eberswalde in Betrieb genommen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Eberswalde (red) - Die neue Carportanlage der MP-TEC überdacht insgesamt 26 Mitarbeiterparkplätze und wurde aus 800 Metern des hauseigenen Montagesystems Quick-Line errichtet. Die Anlage hat eine Gesamtlänge von 69 Metern und besteht aus 305 Photovoltaikmodulen. Pro Jahr werden 42.500 Kilowattstunden Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Das entspricht dem Jahresverbrauch von etwa 15 Vier-Personen-Haushalten und führt dazu, dass jährlich 23,8 Tonnen Kohlendioxid-Emissionen verhindert werden.

Wie MP-Tec weiter mitteilt, entstand aus diesem Projekt zudem ein neues Produkt – der Quick-Line Carport, der seit Jahresbeginn als stromerzeugende Unterstellmöglichkeit für Pkws angeboten wird. Er ist individuell erweiterbar und kann auch zur Überdachung großer Parkplatzflächen eingesetzt werden.

Weiterführende Links