Baubeginn

Größte private Solarstromanlage in Baden-Würrtemberg

In Baden-Württemberg ist letzte Woche mit dem Bau der größten privat finanzierten Solarstromanlage des Landes begonnen worden. Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) sprach beim offiziellen ersten Spatenstich von einem großen Beitrag für den Ausbau der regenerativen Energien.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Laichingen (red) - Auf einer fünf Hektar großen Erdaushubdeponie soll bis Mitte kommenden Jahres der "Energiepark Schwäbische Alb GmbH & Co. KG" entstehen. In den kommenden Monaten werden auf der Freifläche knapp 22.000 Dünnschichtmodule installiert werden. Die Anlage wird hauptsächlich durch Geldanlagen von Privatpersonen finanziert.

Ab Mitte 2008 soll der Solarpark jährlich rund 1,51 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Sonnenstrom ins öffentliche Netz einspeisen und damit den Strombedarf von mehr als 360 Vier-Personen-Haushalten decken. Gleichzeitig werde die Photovoltaikanlage der Umwelt künftig mehr als 1.200 Tonnen Kohlendioxid im Jahr ersparen.