Brandenburg

Google investiert in deutsche Solarenergie

Der US-Internetriese Google steigt in Deutschland in den Markt für erneuerbare Energien ein, das erste derartige Unterfangen außerhalb der USA. Google will 3,5 Millionen Euro in einen Solarpark in Brandenburg an der Havel investieren, wie das Unternehmen am Donnerstag im Internet mitteilte.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - Die Photovoltaikanlage gehöre zu den größten Deutschlands und solle rund 5000 Haushalte in der Umgebung mit Strom versorgen. Das Kraftwerk verfüge über eine Kapazität von 18,64 Megawatt und sei Ende 2010 fertiggestellt worden. Die Zustimmung der Kartellbehörde stehe aber noch aus.

Das 47 Hektar große Gelände war bis Anfang der 1990er Jahre von der russischen Armee genutzt worden. Google investiert damit erstmals außerhalb der USA in erneuerbare Energien. In den Vereinigten Staaten steckte das Unternehmen rund 100 Millionen Dollar in Projekte für saubere Energien, unter anderem in einen Windpark.