Neues Projekt

Google investiert 100 Millionen in riesigen Windpark

Suchmaschinenriese Google beteiligt sich erneut an einem Projekt für erneuerbare Energien. Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass Google in einen deutschen Solarpark investiert, bekommt nun auch wieder ein US-Projekt Unterstützung: Der Windpark Shepherds Flat soll einmal der größte der Welt werden.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Mountain View (red) - Nach eigenen Angaben im offiziellen Google Blog sind es inklusive der 100 Millionen Dollar für den Windpark insgesamt 350 Millionen, die das Unternehmen bisher in erneuerbare Energien wie Windkraft und Solarenergie investiert hat.

Größte Windfarm weltweit geplant

Der Windpark Shepherds Flat steht in Oregon und soll einmal die größte derartige Anlage weltweit werden. Nach der Fertigstellung, die für 2012 geplant ist, soll genug Strom für 235.000 Häuser erzeugt werden. An der Windfarm beteiligen sich außerdem Caithness Energy sowie General Electric, die die Turbinen herstellen. Der durch die Windkraft erzeugte Strom soll an Southern California Edison verkauft werden und helfen, die kalifornischen Ziele im Hinblick auf die erneuerbaren Energien zu erreichen.

Im Blog heißt es zudem, man werde weiter Ausschau nach klimafreundlichen Energieprojekten halten, die auch in wirtschaftlicher Hinsicht sinnvoll seien.