Götz George und Veronica Ferres werben für E.ON

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Götz George und Veronica Ferres werden bei der Werbeoffensive des neuen Energiekonzerns E.ON eine wichtige Rolle spielen. Der als Kommissar Schimanski berühmt gewordene George werde ab kommender Woche in einem vom Erfolgsregisseur Detlev Buck ("Männerpension") produzierten Werbespot den Anfang machen, berichtet das - nach eigenen Angaben - führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen (neueste Ausgabe). Ab September tritt dann Veronica Ferres für E.ON in Aktion. Im Oktober wird anschließend noch der Komiker Rüdiger Hoffmann seine Witze in den Dienst des aus der Fusion von VIAG und VEBA neu entstandenen Konzerns stellen.


w&v zufolge werden die Spots massiv in allen wichtigen Sendern gezeigt werden. Zusätzlich habe E.ON die Werbeinseln im Nachrichtenumfeld von ARD und ZDF reserviert. "Die kommenden 18 Wochen stehen ganz im Zeichen von E.ON", sagte die E.ON-Kommunikationschefin Marie-Luise Wolff. Die TV-Spots werden zusätzlich mit Werbeauftritten in Tageszeitungen und Publikumszeitschriften vernetzt. Einschließlich weiterer Maßnahmen wie Gewinnspielen und Internetaktionen investiert das Unternehmen etwa 80 Millionen Mark in die Werbung.