Bezahlbare Energie

Glos schlägt in Solardebatte zurück

Bundeswirtschaftsminister Glos hat die Kritik von Umweltminister Gabriel an Kürzungsplänen für die Solarenergie zurückgewiesen. "Wir dürfen nicht das Ziel aus den Augen verlieren, bezahlbare Energie für die Verbraucher und die Unternehmen zu gewährleisten", sagte Glos der "Financial Times Deutschland".

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp/sm) - "Wir dürfen die Stromkunden nicht überlasten", fügte Glos hinzu. Das bedeute auch, dass man wissenschaftliche Gutachten zur Förderung von einzelnen Energietechniken ernst nehme.

Im Auftrag von Glos hatte das Wirtschaftsforschungsinstitut RWI eine Studie erstellt, die ein starkes Abschmelzen der Solarförderung empfiehlt. Gabriel hatte Glos daraufhin vorgeworfen, er gefährde mit seinen Kürzungsplänen leichtfertig Arbeitsplätze in der Solarbranche.