55 Millionen Euro

Gildemeister-Tochter baut Solarparkt in Spanien

Ein Tochterunternehmen des Werkzeugmaschinenherstellers Gildemeister hat einen Großauftrag über die Lieferung von 240 Solaranlagen nach Spanien erhalten. Das Unternehmen a+f GmbH soll einen Solarpark in der spanischen Region Extremadura mit 240 Solar-Tracker-Systemen ausstatten.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Bielefeld (ddp-nrw/sm) - Der Auftrag hat ein Volumen von 55,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilt. Die Solaranlagen sollen auf einer Fläche von 42 Hektar installiert werden. Den Angaben zufolge kann eine Anlage in Spanien bis zu 20 Haushalte mit Elektrizität versorgen. Da die "SunCarrier" dem Sonnenstand bis zu einer Drehung von 220 Grad folgen können, erzielten sie rund 30 Prozent mehr Leistung als konventionelle Systeme, hieß es.