Gezeitenkraftwerke aus Bohrinseln

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com
Mit stillgelegten Bohrinseln umweltfreundliche Energie gewinnen - das klingt wie eine fixe Idee. Ist es aber nicht, denn wenn es nach Plänen der norwegischen Ölfirma Statoil geht, sollen die ausgemusterten Inseln als Gezeitenkraftwerke im Meer arbeiten. Damit könnte man zwei Flieden mit einer Klappe schlagen: die Milliarden teure Entsorgung würde wegfallen und man könnte umweltfreundlich Energie erzeugen. Wie es geht? Die nicht mehr benötigten Bohrinseln müssten an Land gebracht und umgerüstet werden. Zurück im Meer könnten die Gezeitenströme Wasserturbinen antreiben, die Elektrizität produzieren. Da die Bohrinseln aus hochwertigem Stahl gefertigt sind, könnten sie noch Jahrzehnte halten.