Verkauft!

GEW Köln AG übernimmt RWE-Anteile an Stadtwerke Düsseldorf AG

Die GEW Köln AG wird 20 Prozent an der Stadtwerke Düsseldorf AG übernehmen. Darauf einigten sich die Partner RWE Energy-Gruppe als bisheriger Anteilseigner und die Kölner Energie-Holding. Die Anteilsübertragung soll mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2004 vollzogen werden. Bundeskartellamt und Aufsichtsgremien müssen allerdings noch zustimmen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

"Dies ist ein bedeutender Schritt für die rheinische Region", sagte Helmut Haumann, Vorstandsvorsitzender der GEW Köln AG und der GEW RheinEnergie AG. "Damit stärken wir das Fundament einer vernetzten und umfassenden Infrastrukturdienstleistung; die Energie-Unternehmen in Düsseldorf und Köln sind ideale Partner. Durch unsere Beteiligung entsteht eine neue Partnerschaft, bei der sich vielfältige Möglichkeiten des vernetzten Handelns ergeben, das auch Vorteile für die Kunden bietet."

Die GEW RheinEnergie AG ist ein regionales Energie- und Wasser-Dienstleistungsunternehmen in der rheinischen Region. Ihre Anteile sind mehrheitlich im Besitz der GEW Köln AG als Holding (80 Prozent) und der RWE-Energy-Gruppe (20 Prozent).

Der Anteilsverkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsgremien und des Bundeskartellamtes.