Stabiler Trend

Geringer Konjunkturimpuls 2004: Stromverbrauch leicht gestiegen

Im vergangenen Jahr ist der Stromverbrauch um 0,7 Prozent im Vergleich zu 2003 angestiegen. Die Zunahme des Stromverbrauchs lag deutlich unter dem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,6 Prozent im Jahr 2004, meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW). Die Witterung hatte keine nennenswerte Auswirkung.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Dies ist laut VDEW eine Folge der wachsenden Energieeffizienz in Industrie und Haushalten.Langfristig gesehen halte der Trend zur Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Stromverbrauch bereits seit den achtziger Jahren an. Die Witterung als weiterer wichtiger Einflussfaktor neben der Konjunktur habe 2004 keine nennenswerte Auswirkung auf den Stromverbrauch gehabt.

Die leichte Zunahme des Verbrauchs habe den Erwartungen der Stromunternehmen entsprochen. Der Markt sei weitgehend gesättigt, heißt es aus Berlin. Der gesamte Primärenergieverbrauch habe sich 2004 auf dem Niveau des Vorjahres gehalten.