Ausfall

Gemeinden wegen anhaltender Kälte ohne Strom

Im thüringischen Landkreis Gotha mussten zahlreiche Haushalte gestern ohne Strom auskommen. Der regionale Energieversorger E.ON vermutet, dass ein Kabelbruch infolge der anhaltenden Kälte für den Ausfall verantwortlich sei. Inzwischen habe sich die Lage wieder normalisiert.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp/sm) - Hunderte Bewohner zwischen Wandersleben und Bienstädt im Landkreis Gotha sind am Montag ohne Strom geblieben. Ursache sei wahrscheinlich ein Kabelbruch durch die anhaltende Kälte gewesen, teilte der Thüringer Energieversorger mit. Dadurch sei ein Kurzschluss verursacht worden. Betroffene Gemeinden seien durch Notstromaggregate versorgt wurden. Der Schaden konnte noch in der Nacht behoben werden.