Erfolgreich

Gazprom Germania steigert Ergebnis

Der deutsche Ableger des russischen Gazprom-Konzerns hat im ersten Quartal dieses Jahres zulegen können. Die europaweit tätige Gashandels- und Dienstleistungsgruppe steigerte im Vergleich zum Vorjahr das Ergebnis nach Steuern um fast 30 Millionen Euro.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Gazprom Germania GmbH legt zum ersten Quartalsabschluss in diesem Jahr ansprechende Zahlen vor. Die Unternehmensgruppe erzielte ein konsolidiertes Ergebnis nach Steuern in Höhe von 136,3 Millionen Euro im ersten Quartal 2007. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 29,3 Millionen Euro. Der konsolidierte Umsatz der Gazprom Germania lag im ersten Quartal 2007 mit 1.837,0 Millionen Euro um rund 426 Millionen Euro über dem Vergleichswert von 2006. Der konsolidierte Absatz der Unternehmensgruppe betrug im ersten Quartal dieses Jahres mit 107,3 Milliarden Kilowattstunden zirka 15 Milliarden Kilowattstunden mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

Geschäftsführer Hans-Joachim Gornig sieht die Unternehmensstrategie der Gruppe erneut bestätigt: "Wir bewegen uns auf einer sehr soliden Geschäftsbasis. Das gibt uns die Sicherheit, die ambitionierten Ziele der Gruppe zu erreichen. Auch zukünftig leisten wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette einen steigenden Beitrag zur nachhaltigen, zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgung der europäischen Absatzmärkte. Das belegen unsere Investitionen in Infrastrukturprojekte und Beteiligungen."