Gastrom-Gaspool: Schon jetzt anmelden

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Gaspreiserhöhungen nehmen derzeit kein Ende. Aber neben dem Strommarkt ist auch der Gasmarkt kürzlich mit einer ersten Verbändevereinbarung der Gaswirtschaft liberalisiert worden. Das bedeutet, dass es demnächst auch für Privatkunden möglich wird, den Gasanbieter zu wechseln.


Sicherlich wird das noch eine ganze Weile dauern und auch Preise liegen noch nicht vor. Wer jedoch unter den Ersten sein möchte, die günstiger Gas beziehen, sollte sich schon jetzt in einen Gaspool eintragen. Beispielsweise bei dem des Bremer Dienstleistungsunternehmens Gastrom. Wie schon beim Strom, werden hier die Verbräuche der Mitglieder gebündelt. Mit dieser "Kilowattstunden-Masse" will Gastrom dann günstige Gaspreise aushandeln. Ein erster Abschluss ist schon bis April 2001 geplant. Dabei versichert Gastrom, dem Lieferanten den Lieferauftrag zu erteilen, der neben günstigen Preisen auch über einen guten Kundenservice verfügt. Sollte der Wechsel erfolgreich sein, bekommt Gastrom 61,95 DM Bearbeitungsgebühr. Die Gaspoolmitgliedschaft ist bis zum tatsächlichen Vollzug des Anbieterwechsels kostenfrei.


Weitere Informationen unter www.gaspool24.de oder www.gastrom.de.