Unterstützung

Gaspreise: Infomappe für Verbraucher

Über die Möglichkeiten und Modalitäten eines Widerspruchs gegen Gaspreiserhöhungen sowie zahlreiche andere Fragen zum Thema informiert ausführlich die neue Mappe "Gaspreise - Preiserhöhungen" der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Musterbriefe sind als Beispiele enthalten.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Hannover (red) - "Verbraucher sollten bei ihrem Energieversorger den Preiserhöhungen widersprechen und von ihm den Nachweis verlangen, dass die Erhöhungen "billig", d. h. angemessen sind", sagt Karin Goldbeck, Juristin bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen, anlässlich der aktuellen Entwicklung beim Gaspreis.

In der neuen Infomappe erhalten Verbraucher konkrete Handlungsempfehlungen und nützliche Hinweise zum Umgang mit Mahnungen und Sperrandrohungen der Versorger. Sie informiert über mögliche Zahlungsvarianten zur Begleichung der Gasrechnung und gibt Tipps zum Umgang mit neuen Vertragsangeboten der Versorger. Detailliert und nachvollziehbar soll die Informationsmappe außerdem die für Verbraucher oft nicht verständliche Jahresabrechnung Erdgas erläutern. Schließlich liegen verschiedene Musterbriefe bei.

Die Mappe entstand mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und ist in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Niedersachsen kostenlos erhältlich. Die Materialien können auch im Internet unter heruntergeladen werden.

Weiterführende Links
  • Infomappe der Verbraucherzentrale (hier klicken)