Bilanz

Gasbranche: Motor der ostdeutschen Wirtschaft

Die wirtschaftliche Bedeutung der ostdeutschen Gaswirtschaft zeigt eine vom Forum Erdgas in Auftrag gegebene Studie, die am Mittwoch in Leipzig vorgestellt wurde. Sie fasst die die Potenziale der Branche und die positive Einflüsse auf den Wirtschaftsraum Ostdeutschland zusammen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Die Studie zeigt laut Forum Erdgas, dass die ostdeutsche Gaswirtschaft im Untersuchungszeitraum von 1990 bis 2004 insgesamt Investitionen in Höhe von 18,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur tätigte. Investiert wurde dabei in alle Stufen der Versorgungskette: Erdgasförderung, -speicherung, -netze und Anlagen bei Verbrauchern.

Neben der gewährleisteten Versorgungssicherheit profitiert auch die Umwelt den Investitionen: Der CO2-Ausstoß sank den Angaben zufolge von 1990 bis 2002 um 65 Prozent. Die Staub-Emissionen konnten in dieser Zeit sogar um 96 Prozent gesenkt werden. "Durch die Investitionen in den Bau und die Instandhaltung moderner Netze und Anlagen garantiert die ostdeutsche Gasbranche eine beispielhafte Versorgungssicherheit", erklärte Wolfgang Eschment, Sprecher des Forum Erdgas.

Das Engagement der Branche spielt auch für die Beschäftigungspolitik eine wichtige Rolle. Alle Stufen der Versorgungskette, vom Gasversorgungsunternehmen über die Handwerks- und Zulieferbetriebe bis hin zum Privatkunden, hatten in ganz Ostdeutschland Vorteile vom Aufbau der Gasinfrastruktur zur Mitte der 90er Jahre. Summiere man die jährliche Zahl der Beschäftigten im Untersuchungszeitraum auf, ergeben sich insgesamt 380.000 Beschäftigungsverhältnisse, die durch die Aktivitäten der Gaswirtschaft in Ostdeutschland entstanden. Eine stabile Beschäftigung von 18.000 Personen sorge auch heute in der gesamten Region Ostdeutschland für eine sichere und kontinuierliche Gasversorgung.

Von 1990 bis 2004 entstanden insgesamt 3.700 Ausbildungsplätze. Jährlich beschäftigen die Gasversorger bis zu 700 Berufsanfänger und bieten jedes Jahr bis zu 400 weiteren Jugendlichen einen qualifizierten Einstieg in das Berufsleben. "Einzelne Mitgliedsunternehmen des Forum Erdgas haben bereits angekündigt, zum nächsten Ausbildungsjahr zusätzlich zu den bereits bestehenden Ausbildungsplätzen weitere Plätze zu schaffen", sagt Eschment.

Das Forum Erdgas Forum Erdgas ist ein Zusammenschluss ostdeutscher Erdgas-Unternehmen, die sich dem Dialog und der Information über den Energieträger Erdgas verpflichtet fühlen.

Weiterführende Links