Ostdeutschland

Gasanbieter investiert 50 Millionen Euro in Leitungsnetz

Der regionale Gasanbieter Mitgas aus Kabelsketal (Saalekreis) will in diesem Jahr in die Instandhaltung und Erweiterung seines Netzes 50,3 Millionen Euro investieren. In Sachsen sind unter anderem in der Stadt Roßwein weitere Investitionen geplant, wie der Versorger am Donnerstag mitteilte.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Kabelsketal (dapd/red) - Ausgewechselt werden soll vom Gasanbieter zudem eine sieben Kilometer lange Hochdruckleitung in der Nähe des Cospudener Sees nahe Leipzig.

"In den letzten 20 Jahren haben wir rund eine Milliarde Euro für die Erweiterung und Sanierung unserer Netzanlagen aufgewandt", sagte der technische Geschäftsführer beim Gasanbieter von Mitgas Netz, Thomas Scheer. Während in den 1990er Jahren die Netze ausgebaut und Gebiete erschlossen wurden, liege nun das Augenmerk auf der Sanierung von Anlagen.

Das Netzgebiet umfasst weite Teile Sachsen-Anhalts und Sachsen sowie Teile Thüringens und Brandenburgs. Das Leitungsnetz hat eine Länge von mehr als 7.000 Kilometern. An das Netz sind den Angaben zufolge rund 187.000 Kunden angeschlossen.