Zum 1. April

Gas- und Fernwärmepreise in Offenbach steigen

Die Einwohner der hessischen Stadt Offenbach müssen ab 1. April mehr für Fernwärme und Gas bezahlen. Der Energieversorgung Offenbach erhöht die Fernwärmepreise um 0,35 Cent pro Kilowattstunde und die Gasversorgung Offenbach nimmt künftig 0,2 Cent mehr je Kilowattstunde Erdgas.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Offenbach (red) - Zum 1. April steigen in Offenbach die Preis für Fernwärme und Erdgas. Die Fernwärmepreise erhöhen sich um durchschnittlich 0,35 Cent je Kilowattstunde, die Gaspreise um netto 0,2 Cent.

Der Besitzer eines Einfamilienhauses muss bei einem Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden Fernwärme knapp 71 Euro im Jahr zusätzlich ausgeben. Für ein Einfamilienhaus mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 25 000 Kilowattstunden Gas zahlt der Kunde nun knapp 4,8 Prozent mehr. Auf ein Jahr bezogen ergibt das Mehrausgaben von 57 Euro.

Zu Jahresbeginn hatte die Gasversorgung Offenbach die Preise nicht erhöht.