Zum 1. April

Gas in Wuppertal wird teurer

Auch in Wuppertal steigen zum 1. April die Gaspreise. Die Anhebung entspricht einer mittleren Preissteigerung von 2,5 Prozent im Allgemeinen Tarif (Warmwasserbereitung und Kochgas) und etwa 5,5 Prozent bei der Vollversorgung (Heizgas). Die letzte Erhöhung gab es zum 1.11.2004.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Wuppertal (red) - Auch die Wuppertaler Stadtwerke werden die Gaspreise zum 1. April 2005 erhöhen: Der Gas-Arbeitspreis steigt um netto 0,23 Cent pro Kilowattstunde, das entspricht einer mittleren Preissteigerung von 2,5 Prozent im Allgemeinen Tarif (Warmwasserbereitung und Kochgas) und etwa 5,5 Prozent bei der Vollversorgung (Heizgas).

Im Allgemeinen Tarif, z. B. bei einem Jahresverbrauch von 5.500 kWh für Warmwasserbereitung, betragen die monatlichen Mehrkosten 1,25 Euro. Bei einem Jahresverbrauch von 15.000 kWh (typischer Verbrauch Einfamilienhaus) bedeutet dies eine monatliche Mehrbelastung von brutto 3,35 Euro (Vollversorgung).

Ursache für den aktuell hohen Ölpreis sei die weltweit weiterhin starke Nachfrage nach Heizöl, teilte der Versorger mit. Viele Verbraucher hätten wegen der überteuerten Ölpreise ihre Heizöltanks leer gefahren oder nur Kleinstmengen nachgetankt. Trotz der zwischenzeitlich frühlingshaften Temperaturen stünden diese Verbraucher nun unter Zugzwang