Sogar USA stimmen zu

G8-Staaten wollen CO2-Ausstoß halbieren

Die G8-Staaten wollen ihre Emissionen bis 2050 mindestens halbieren. Die USA haben ihren Widerstand aufgegeben und bekennen sich ebenfalls zu dem Ziel. Gemeinsam mit allen Unterzeichnern der UN-Klimarahmenkonvention soll ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll erarbeitet werden, welches 2012 ausläuft.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Toyako (red) - Beim letzten Treffen der G8-Staaten in Heiligendam war bislang nur beschlossen worden, das 50-Prozent-Ziel zu überprüfen, berichtet die Tagesschau. Erstmals stimmen nun auch die USA einem konkreten Ziel zu. Nun müsse laut Dan Price, Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, mit allen großen Industriestaaten - auch China und Indien - eine verbindliche Strategie erarbeitet werden.

Neben dem Ziel für 2050 soll noch ein mittelfristiges Ziel gesetzt werden. Allerdings sind sich die Staats- und Regierungschef noch nicht einig, ob man 2020 oder 2030 als mittelfristig ansehe, berichtet die Tagesschau weiter.

Weiterführende Links
  • Zum Arikel der Tagesschau